Sacred Love
Nov
09
2004
Chemnitz, DEArena
With Chris Botti
0
share

'Sacred Love' und mehr...

Der britische Superstar Sting hat am Dienstag sein Publikum in der Arena in Chemnitz begeistert. Die sächsische Stadt war die einzige ostdeutsche Station auf seiner derzeitigen Hallentour durch Deutschland. Die mehr als 5,000 Zuschauer wandelten ebenso aufmerksam wie enthusiastisch gemeinsam mit dem Meister Popgiganten auf den Pfaden der 'Sacred Love'. Vor allem die Titel dieses, seines aktuellen Albums hatte der Sänger und Bassist im Gepäck, der seit fast drei Jahrzehnten die Musikszene zunächst als Frontmann von ''Police'', später als Solist maßgeblich mitbestimmt.

Mit fünf Musiker und zwei Background-Sängerinnen im Rücken präsentierte Sting eine mitreißende Show. Die begann mit dem von treibenden Rhythmen und orientalischen Einflüssen bestimmten Song 'Send Your Love' und endete nach rund zwei Stunden mit dem Hit 'Every Breath You Take' als Zugabe. Dazwischen gab's über einige Songs des neuen Albums hinaus einige der absoluten Erfolgstitel des Superstars aus Solozeiten wie der ''Police''-Ära. Dazu gehörten 'Fields of Gold', 'Brand New Day' und 'Englishman In New York' und natürlich 'Roxanne'. Höhepunkt des Konzerts war zweifellos der Song 'Whenever I Say Your Name', den Sting im Duett mit der stimmgewaltigen Joy Rose sang.

Der als Specialguest avisierte Jazztrompeter Chris Botti war in Chemnitz nicht dabei. Dafür heizte die Berliner Band ''Tele'' dem Publikum zu Beginn mit kräftigem Deutschrock ein.

(c) Freiepresse

COMMENTS 0
photos